Eltern Infos

Zeitung austragen

Die wichtigsten Infos für Eltern

Ihr Kind sucht einen Schülerjob? Zeitung austragen bietet Ihrem Nachwuchs die Gelegenheit, sein Taschengeld mit Selbstverdientem aufzubessern. Beim Zeitung austragen übernimmt Ihr Kind Verantwortung und wird selbstständiger. Was die jungen Zusteller genau erwartet und was Sie als Erziehungsberechtigte beachten müssen? Ein Überblick:

 

Wie läuft das Bewerbungsverfahren ab?

Ihr Kind bewirbt sich direkt online über das Bewerbungsformular. Die Bewerbung wird dann an den Ansprechpartner vor Ort weitergeleitet. Dieser vereinbart mit Ihnen und Ihrem Kind ein Einstellungsgespräch. Das Einstellungsgespräch kann bei Ihnen zu Hause oder mit einem Außendienstmitarbeiter durchgeführt werden. Dies können Sie individuell mit Ihrem Ansprechpartner besprechen.

 

Muss ich als Elternteil den Arbeitsvertrag unterschreiben?

Ja, das müssen Sie. Der Schülerjob kann nur mit Ihrem Einverständnis ausgeführt werden und bedarf der Unterschrift eines Erziehungsberechtigten.

 

Kann mein Kind auch erst einmal ausprobieren, ob ihm der Job gefällt?

Ja, das ist möglich. Wir möchten natürlich, dass die Zusteller Spaß an der Tätigkeit haben. Ihr Kind kann vor Vertragsunterzeichnung einen anderen Zusteller bei seiner Zustell-Route begleiten. Dies können Sie einfach im Einstellungsgespräch abstimmen.

 

Arbeitgeber und Ansprechpartner beim Zeitung austragen – wer ist das?

Ihr Kind ist bei dem Vertriebsdienstleister Top Direkt Marktservice angestellt. Dieses Unternehmen ist für die Zustellung der Zeitungen und Prospekte in der Region zuständig. Das Unternehmen ist der Arbeitgeber und der Vertriebsinspektor ist der direkte Ansprechpartner für Sie und Ihr Kind.

Bei Problemen oder Fragen wenden Sie sich deshalb immer direkt an Ihren Ansprechpartner.

 

Ist mein Kind beim Zeitung austragen versichert?

Ja, jeder Zusteller ist beim Zeitung austragen versichert und wird ordnungsgemäß vom Arbeitgeber bei der Berufsgenossenschaft angemeldet. Dazu haben Sie noch Fragen? Der zuständige Ansprechpartner für Ihre Region informiert Sie.

 

Was passiert, wenn mein Kind krank ist oder wir in den Urlaub fahren?

Sie oder Ihr Kind sollten in einem solchen Fall den zuständigen Vertriebsinspektor frühestmöglich darüber informieren. Er wird sich dann – ggf. auch gemeinsam mit Ihrem Kind – um eine Vertretung kümmern.

 

Wie kann der Arbeitsvertrag gekündigt werden?

Im Arbeitsvertrag wird eine Kündigungsfrist festgelegt. Die Kündigung muss schriftlich beim Arbeitgeber erfolgen.